Einstieg in die E-Zigarette – Das gibt es zu beachten

E-Zigaretten konnten sich in den vergangenen Jahren immer mehr im alltĂ€glichen Leben implementieren. Viele nutzen das Dampfen als weniger gesundheitsschĂ€dliche Alternative zum Rauchen. FĂŒr viele Neueinsteiger wirkt das breite Sortiment an E-Zigaretten und Zubehör auf den ersten Blick erschlagend. Deshalb soll in diesem Artikel eine kleine Hilfestellung fĂŒr Einsteiger gegeben werden. Tipps und Hinweise rund um den Einstieg in die Thematik der E-Zigarette gibt es im folgenden Beitrag.

 

Dampfen vs. Rauchen

Viele AnfÀnger setzen fÀlschlicherweise das Rauchen mit dem Dampfen gleich. Wie allgemein bekannt ist, wird beim herkömmlichen Rauchen (beispielsweise von Zigaretten) verbrannter Tabak eingeatmet. Bei einer elektronischen Zigaretten wird das sogenannte Liquid gedampft. Da es zu keiner Verbrennung kommt, ist das Dampfen von Liquids weit weniger schÀdlich als das Rauchen von Zigaretten.

 

Wie funktioniert eine E-Zigarette?

Die meisten eingesetzten AusfĂŒhrungen von E-Zigaretten sind diese mit wiederaufladbarem Akku (auch AkkutrĂ€ger genannt) und nachfĂŒllbarem Verdampfer. In diesen Verdampfer wird wiederum das Liquid eingefĂŒllt und mit Hilfe von Heizspiralen erhitzt. Das Ergebnis ist der bekannte Dampf. Aktiviert wird dieser Mechanismus manuell oder vollautomatisch beim Ziehen am Verdampfer.

LiquidtrĂ€ger (bspw. WattebĂŒschel oder Dochte aus Glasfaser) sowie Heizspirale haben meist nur eine begrenzte Lebensdauer. Folgerichtig können diese einfach durch den Nutzer nach Belieben ausgetauscht werden.

 

Unterschiede beim Liquid

Wohl einer der Hauptvorteile von E-Zigaretten ist die große Auswahl an Liquids und der bequeme Erwerb in Online-Shops. Der Konsument ist nicht nur auf eine Geschmacksrichtung festgelegt, sondern kann frei nach Belieben variieren. Außerdem stehen auch Liquids ohne Nikotin zur Auswahl, was fĂŒr viele den grĂ¶ĂŸten Vorteil des elektrischen Zigarette darstellt.

Jedoch sollte bei den Liquids genau auf die QualitĂ€t geachtet werden. Hersteller aus BilliglohnlĂ€ndern könnten dem Liquid unnötig ungesunde Beimittel zumischen. Deshalb sollte auf vertrauenswĂŒrdige LĂ€nder, wie beispielsweise der Schweiz, zurĂŒckgegriffen werden.

 

Was wird fĂŒr den Einstieg benötigt?

FĂŒr Beginner eignen sich E-Zigaretten Einsteigersets. Diese beinhalten meist alles, was es zum Dampfen benötigt und sind preislich im unteren Segment angesiedelt. Je nachdem, ob ein Liquid bereits im Set enthalten ist, muss dieses noch zusĂ€tzlich erworben werden. Hier sind dem eigenen Geschmack so gut wie keine Grenzen gesetzt. Wie so oft gilt: “Probieren geht ĂŒber studieren”. Um immer bestens ausgerĂŒstet zu sein, sollte zumindest ein FlĂ€schchen Liquid mitgefĂŒhrt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass der Akku immer voll aufgeladen ist. Wohl nichts ist unterwegs so entnervend, wie ein entleerter Akku einer E-Zigarette.

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung!

Kategorien: Lifestyle

Tags: ,,,,,